Interview mit Detlef Keller und Mario Schönwälder
Das Duo Keller/Sch÷nw„lder hat sich in den letzten Jahren in der EM-Szene einen Namen gemacht. 1996 erschien die erste gemeinsame CD der beiden, loops & beats. Die 1997 erschienen und auf 444 Stck limitierte Nachfolge-CD Sakrale T÷ne ist bereits ausverkauft und gefragter denn je. Jngst erschienen ist jetzt die neueste CD der beiden, more loops.
W„hrend Mario sich in den letzten Jahren um den Aufbau von Manikin Records kümmerte, startete Detlef auch Solo durch und lieferte 1997 mit The other Face eine sehr erfolgreiche CD ab.

Am 21.03.98 gaben die beiden ein Konzert beim Alfa Centauri-Festival in Huizen in der Nähe von Amsterdam, bei dem auch Bas Broekhuis mitspielte. MEMI-Redaktuer Frank Korf hatte nach dem Konzert Gelegenheit, mit den beiden und Bas zu sprechen.

Ihr k÷nnt das Interview entweder in leicht gekrzter Form nachlesen oder, so Ihr denn einen RealAudio-Player mindestens in der Version 5.0 habt, auch anh÷ren. (Lesen)

RealAudio

Bei RealAudio habt Ihr zwei M÷glichkeiten: Ihr k÷nnt entweder, so die Verbindung es her gibt, den Stream direkt abspielen oder aber die Dateien erst komplett auf Euren Rechner kopieren und dann spielen.
Wir haben das Interview, das insgesamt fast 18 Minuten lang ist, in 3 Teile unterteilt.

Teil 1: (7:27 min) spielen downloaden (915 kb)

  • wie die beiden Konzerte vorbereiten und spielen
  • wie CDs dieses Duos entstehen
Teil 2: (5:59 min) spielen downloaden (743 kb)
  • über die neue Manikin-Serie "444 oscilators"
  • Solo-Projekte von Detlef und Mario
Teil 3: (4:19 min) spielen downloaden (531 kb)
  • Mario über Manikin Records
  • die geplante Veröffentlichung des ORB-Konzertes von Klaus Schulze
  • die Rolle des Internet
  • Detlef über seine Sendung bei Evosonic